Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Kultur Gruppenreise Indien Nord ganga Buddha rajgir
Kultur Gruppenreise Indien Nord Buddha
Die Kultur auf einer NEUE WEGE Reise hautnah erleben
Erkunden Sie die indische Stadt Varanasi
gruppenreise indien mönche
Blick auf den Mahabodhi Tempel
Mahabodi Temple
Buddhismus Pilgerreise Gruppenreise Indien Bodhgaya Rajgir
Buddhismus Pilgerreise Gruppenreise Indien Bodhgaya Rajgir
Buddhismus Pilgerreise Gruppenreise Indien Bodhgaya Rajgir
Buddhismus Pilgerreise Gruppenreise Indien Bodhgaya Rajgir
Buddhismus Pilgerreise Indien Bodhygaya  Gruppenreise
▮▷
Gruppenreise Nordindien

Auf den Spuren des Buddha - Pilgerreise zu den Heiligen Stätten des Buddhismus

Meditation an buddhistischen Kraftplätzen

Die bedeutenden Wirkungsstätten des Buddha

Von der Geburt bis zur Befreiung

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Buddhistische-Reisen
Reiseprogramm
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Auf den Spuren des Buddha - Pilgerreise zu den Heiligen Stätten des Buddhismus

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

"Nä - kor" ist tibetisch und bedeutet wörtlich "einen Ort umrunden", d.h. ihm Verehrung erweisen und in sein Kraftfeld eintauchen.
Traditioneller Weise dient eine Pilgerreise der Inspiration und Hilfe auf dem Weg zur Befreiung. In der tibetischen Tradition ist überliefert, dass heilige Orte von besonderer Kraft sind. An ihnen gesprochene Wünsche und Gebete gehen in Erfüllung und die Auswirkung aller Taten vervielfältigt sich.
Diese Reise bietet die Möglichkeit, die beeindruckenden Orte des Buddhismus in Indien kennen zu lernen und die darin lebendig gebliebene Tradition zu erleben.
Landeskenner und Meditationslehrer begleiten Sie zu den Wirkungsstätten des historischen Buddha. Achtsamkeit und Innenschau, Geschichten, Legenden sowie die Lehrreden des Buddha bilden neben täglicher Meditation den Rahmen für den Aufenthalt an diesen historischen Orten des Wirkens und Schaffens Buddha´s. So wird diese Reise zu einer berührenden Begegnung mit dem Buddhismus in Geschichte und Praxis.

Die erste Station Ihrer Reise führt Sie nach Bodhgaya. Pilger aus aller Welt treffen sich zur Meditation unter dem uralten mächtigen Bodhi-Baum im Schatten des Mahabodhi-Tempels. In tiefer Versenkung erlangte der Buddha hier seine Erleuchtung. Bestaunen Sie auch die Tempelbaukunst aus Thailand, Bhutan, Japan und Tibet!
Sie erwandern den Geierberg in Rajgir, wo Buddha das berühmte Herz-Sutra lehrte, und spüren in den Ruinen der Klosteruniversität von Nalanda die noch immer präsente Energie nach Erkenntnis.

In Varanasi, der pulsierenden Stadt Shivas, strömen unzählige Pilger über die Stufen zum Ganges, um sich in seinem heiligen Wasser reinzuwaschen. Hier erleben Sie den ewigen Zyklus von Leben und Tod, Entstehen und Vergehen! Im Gazellenhain von Sarnath hielt Buddha seine erste Lehrrede und verkündete die „Vier Edlen Wahrheiten".

In Kushinagar ist Buddha gestorben, hat sich aus dem Kreislauf von Sterben und Wiedergeburt befreit und ging ins Nirwana ein. Gläubige Buddhisten suchen diesen Platz auf, um sich an die Vergänglichkeit des Seins zu erinnern.

Der Kreis schließt sich in Lumbini (Nepal). Hier wurde Buddha im 6. Jahrhundert v. Chr. als Prinz Siddhartha geboren. Zahlreiche internationale Klöster befinden sich an diesem heiligen Ort. Eine Puja (Feuerzeremonie) gibt Ihnen die Gelegenheit, Ehre zu erweisen und die Eindrücke Ihrer Reise zu manifestieren.

In Lucknow übernachten Sie ein letztes Mal, bevor Sie am nächsten Tag via Delhi zurückfliegen.

1. Tag:

Abflug von Frankfurt.

2. Tag: Ankunft in Bodhgaya

Über Delhi erreichen Sie Gaya am Nachmittag. Weiterfahrt nach Bodhgaya und einchecken in Ihr Hotel. Bei einem abendlichen gemeinsamen Spaziergang zum Mahabodhi-Tempel, erhalten Sie den ersten Eindruck dieses ganz besonderen Ortes. Wählen Sie einen gemütlichen Platz unter dem Bodhi Baum und stimmen Sie sich ein auf Ihre eindrucksvolle Reise. Übernachtung im Hotel in Bodghaya.

3.–6. Tag: Buddhistische Traditionen in Bodghaya

Bodhgaya ist der Ort der Erleuchtung des Buddha. Dies ist der wichtigste buddhistische Pilgerort in Indien. Im Zentrum des Ortes ist der hohe Shikaraförmige Mahabodhi-Tempel, dahinter ein Urenkel des Bodhi-Baumes unter dem der Buddha saß und in vier Versenkungsstufen die Erleuchtung erlangte.
Alle buddhistischen Traditionen haben in Bodghaya Tempel und Pilgerunterkünfte. Besonders schön sind der thailändische Tempel, der japanische Zentempel, der bhutanesische Tempel und die tibetischen Tempel. Buddhisten aus aller Welt praktizieren an diesem Ort ihre Meditation. Der Ort ist durch diese gelebte Meditationspraxis geprägt.

5. Tag: Ausflug nach Rajgir und Nalanda

Ganztägiger Ausflug nach Rajgir und Nalanda. In Rajgir, nicht weit von Bodhgaya entfernt, hat der Buddha hier viele Regenzeiten verbracht und berühmte Lehrreden gehalten. Das berühmte Lotus-Sutra hat er auf dem Geierberg gelehrt. Für viele japanische Buddhisten ist dies die Essenz des ganzen Buddhismus. Auf dem Gipfel des Geierberges steht ein großer weißer Friedensstupa, von japanischen Buddhisten erbaut. Sehenswert sind auch die heißen, an eine alte römische Therme erinnernde Quellen, in denen schon der Buddha gebadet haben soll. Neben interessanten Hindu-Tempeln, gibt es auch eine ganze Reihe Jaina-Tempel in Rajgir. In der Nähe von Rajgir liegt die Ruine der großen buddhistischen Klosteruniversität Nalanda, die von den Muslimen zerstört wurde. Berühmte Gelehrte und Yogis wie Shantideva und Naropa haben diese Stätte besucht, dort studiert und meditiert.

7. Tag: Weiterreise nach Varnasi

Weiter geht es nach Varanasi, dem alten Kashi der Veden, eine der ältesten Städte der Welt. Sie wohnen in einem Hotel in der Nähe des Flusses.

8.–10. Tag: Aufenthalt in Benares (Varanasi) der Stadt Shivas

Varanasi ist die große heilige Stadt des Hinduismus und gehört sicher zu den wichtigsten Orten Indiens, wenn man die Religion und Kultur kennen- und verstehen lernen will.

Den Sonnenaufgang auf einem der alten Ruderboote auf dem Ganges zu erleben und die erwachende Stadt vom Fluss aus zu erleben, ist mehr als eine Touristenattraktion. Der Zyklus von Leben und Tod, Entstehen und Vergehen ist nirgendwo so intensiv zu erleben wie hier am Ganges.

Im Gazellenhain von Sarnath hielt Buddha seine erste Lehrrede und verkündete die „Vier Edlen Wahrheiten". Nehmen Sie Platz und versuchen Sie, diesen Wahrheiten nachzuspüren!

11. Tag: Fahrt nach Kushinagar

Von Varanasi aus fahren Sie nach Kushinagar, wo sich Buddha mit seinen letzten Worten von der Welt verabschiedete: "Alle Dinge sind vergänglich. Arbeitet mit Fleiß an eurer eigenen Erlösung.". Mit seiner Idylle bietet dieser Ort die perfekte Ruckzugsmöglichkeit von den vielen Menschenmengen in den großen Städten. Um alle Highlights Kushinagars zu sehen, empfiehlt es sich die 2,5km lange Buddha Marg entlangzuspazieren. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind kostenlos.
Übernachtung in Kushinagar. (240 Km/ 4-5 Std.)

12. Tag: Der Nirvana Tempel und die Rambhar Stupa

Am Morgen besichtigen Sie die Stätte, an welcher Buddha ins Nirvana einging. Dieser Ort ist einer der vier wichtigsten Pilgerstätten des Buddhismus. Hier soll Buddha feuerbestattet worden sein. Gläubige Buddhisten suchen diesen Platz auf, um sich an die Vergänglichkeit des Seins zu erinnern.
Übernachtung in Kushinagar.

13. Tag: Lumbini

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Lumbini (185 Km – 4 Std.) Buddhas Geburtsort im heutigen Nepal. Buddhisten aller Welt pilgern an diesen Ort, um sich Buddha nahe zu fühlen.
Übernachtung in Lumbini.


14. Tag: Lumbini Tempel

Sie besuchen den Ort, an dem alles begann: die Geburtsstätte Buddhas. Um ihn zu ehren, ist mittlerweile ein bescheidener Tempel um den Stein gebaut, auf dem Buddha zur Welt gebracht wurde. Je näher man dem heiligen Platz kommt, desto mehr sieht man die bunten Gebetsfähnchen, die an Seilen zwischen den Bäumen befestigt sind. Ein wahrer Anblick fürs Auge!
Übernachtung in Lumbini.

15. Tag: Delhi

Nach dem Frühstück erfolgt die Fahrt nach Lucknow. Bei einem gemeinsamen Abschieds-Dinner lassen Sie das Erlebte nachwirken. Übernachtung in Lucknow.

16. Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug via Delhi nach Deutschland.

Enthaltene Leistungen

Linienflüge Frankfurt - Delhi - Frankfurt in der Economy Class

Inlandsflüge Delhi - Gaya und Lucknow - Delhi

erforderliche Transfers in privaten Fahrzeugen mit Fahrer

Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer in landestypischen Hotels der Mittelklasse

Frühstück

Abendessen in Kushinagar

Abschluss-Dinner in Lucknow

Programm laut Reiseverlauf – Änderungen vorbehalten

Eintrittsgelder

qualifizierte deutschsprachige NEUE WEGE-Reiseleitung

NEUE WEGE Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Visagebühren Indien (ca. EUR 80)
Visagebühren Nepal (25 USD)

Weitere buchbare Leistungen

Rail & Fly-Ticket € 50,–

EZ-Aufpreis € 850,–

Hinweise

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch Flüge ab dem Flughafen Ihrer Wahl an.
Diese Reise ist auch als Individualreise ab 2 Personen buchbar.
 freie Plätze noch wenige Plätze frei ausgebucht
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
8ING080213.10.201828.10.2018€ 3090,–
Anfragen
Buchen
8ING080303.11.201818.11.2018€ 3090,–
Anfragen
Buchen
9ING080115.02.201902.03.2019€ 3090,–
Anfragen
Buchen
9ING080205.10.201920.10.2019€ 3090,–
Anfragen
Buchen
9ING080302.11.201917.11.2019€ 3090,–
Anfragen
Buchen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 8
Höchstteilnehmerzahl: 16

Minka Hauschild

Seit 20 Jahren leitet Minka Hauschild Reisen für NEUE WEGE. Die Orte an die Sie gehen, kennt sie wie Ihre Westentasche. Sie sind ihr ein Stück Heimat geworden.
Der Yoga und die Meditation begleiten sie dabei und welch ein Segen, dass dadurch immer wieder eine Balance, Kraft und Zentriertheit herzustellen ist.
Sie ist Künstlerin, Yogalehrerin und eine gute Kennerin des Buddhismus und hat viel zu berichten über Gesellschaft, Philosophie und Religion aus Indien, Nepal und Tibet.
In ihren Yoga-Kursen unterrichtet sie frisch, direkt und auf Ihre Person bezogen.
Weitere Angebote mit Minka Hauschild:

Klemens Ludwig

Klemens Ludwig ist Buchautor, Publizist, Astrologe sowie exzellenter Tibet- und Himalayaexperte. Er schöpft aus einem reichen Erfahrungsschatz und ist Reiseleiter mit großer Leidenschaft.
Weitere Angebote mit Klemens Ludwig:

Aus unserem Blog:
Yogalehrerin Barbara Luderer
04.02.2018

Interview mit Vini-Yogalehrerin Barbara Luderer

Yoga ist für sie in allem, das wir tun. In Indien mit seiner besonderen Kultur fand sie zwischen Ruhe und Trubel die Bedeutung des Yoga und die Antwort auf ihre...
Entdecke neue Kuluren
14.01.2018

Indiens Feste – die beliebtesten Feste des Jahres

Indien ist das Land der dauernden Feste. Hier erleben Sie schillernde und traditionsreiche Feierlichkeiten über das ganze Jahr verteilt. Wir haben Ihnen eine Auswahl der...
Buddhismus Pilgerreise Gruppenreise Indien Bodhgaya Rajgir
15.09.2017

Interview mit Reiseleiterin & Yogalehrerin Minka Hauschild

"Seit meiner Jugend lebe ich mit und für die Malerei, den Yoga und die buddhistische Meditation." In einem Interview mit NEUE WEGE erzählt Yogalehrerin und...
Am Diwali Fest in Indien wird mit Lichtern gefeiert
07.06.2016

Das Diwali Fest - Indiens Lichterfest

Das Diwali Fest ist eines der bedeutendsten Feste im Hinduismus und wird oft mit dem christlichen Weihnachten verglichen. Ähnlich wie an Weihnachten, erhalten Kinder zum...
08.02.2016

Auf den Spuren des Buddha wandeln

Etwa 2.500 Jahre sind vergangen seit Siddhartha Gautama, heute besser bekannt als Buddha und damit auch als der Gründer des Buddhismus, in Nordindien lebte. Kaum eine...
25.01.2016

Reisebericht Nordindien: Auf den Spuren des Buddha

Eine Pilgerreise zu den Heiligen Stätten des Buddhismus 24. Oktober – 8. November 2015   Das Ziel der Reise Vor zweieinhalbtausend Jahren...
Mönchskinder im Park
20.04.2015

Reisebericht: Auf den Spuren des Buddha wandeln in Indien & Nepal

Auf unserer Reise nach Indien und Nepal wandelten wir "auf den Spuren des Buddha". Wir machten uns auf, die 4 segensbringenden Stätten seiner Erleuchtung (Bodhgaya),...
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Kultur Gruppenreise Indien Nord ganga Buddha rajgir Auf den Spuren des Buddha - Pilgerreise zu den Heiligen Stätten des Buddhismus


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: